Kategorien
COOK and CODE Testimonials

Von der Modebranche zur Cloud-Expertin

Jana entdeckte ihre Leidenschaft zur IT während ihrer Zeit im Vertrieb in der Modebranche und studierte noch Wirtschaftsinformatik. Ihr Motto: „ich lerne das selbst und mach es besser.“ In dem Gespräch erzählt sie, wie es dazu kam und wie COOK and CODE sie dabei unterstützt hat.

Jana entdeckte ihre Leidenschaft zur IT während ihrer Zeit im Vertrieb in der Modebranche und studierte noch Wirtschaftsinformatik. Ihr Motto: „ich lerne das selbst und mach es besser.“ In dem Gespräch erzählt sie, wie es dazu kam und wie COOK and CODE sie dabei unterstützt hat.

Wer bist du und was machst du?

Mein Name ist Jana Wukisiewitsch, ich bin Masterstudentin der Wirtschaftswissenschaften und Bachelorstudentin in Wirtschaftsinformatik. Aktuell arbeite ich bei einer IT-Beratung als Werkstudentin im Bereich Service Management, ab Januar 2020 arbeite ich als Cloud-Consultant.

Warum hast du dich für ein Studium der Wirtschaftsinformatik entschieden?

Während meiner Tätigkeit im Vertrieb gab es immer wieder Probleme mit IT-Systemen, die meine Performance eingeschränkt haben. Daraufhin habe ich beschlossen, ich lerne das selbst und mach es besser. Ich hatte das Vergnügen 2 Jahre in einem Softwareentwickler-Team bei der Valiton GmbH arbeiten zu dürfen und dort habe ich viel über die Entstehung und Behebung von Fehlfunktionen in Systemen gelernt.

Welche Themen/Fächer waren für dich super hilfreich? Welche haben dich eher „Zeit gekostet“?

Ich fange mit den Herausforderungen an: viel Zeit kosten mich Themen, die in die Kategorie Hardware oder Netzwerktechnik fallen, da ist mein Interesse nicht so tief wie der Stoff. Viel Spaß machen Themen wie digitale Transformation, Cloud-Thematiken oder auch Sprachen wie Python oder JavaScript. Leider vertieft man die Fähigkeiten im Studium nicht so wie in der Praxis und vergisst schnell. Grundsätzlich würde ich sagen, ist es wie in jedem Studium: manche Fächer „muss“ man machen und andere machen wirklich Spaß 🙂

Wie geht es nach deinem Master weiter?

Mein Ziel ist die Cloud-Beratung. Der genaue Bereich steht noch nicht fest, da das Thema sehr umfassend ist. Transformationsprozesse oder Multi Cloud-Architekturen finde ich sehr spannend und konnte ich auch schon begleiten. Fest steht: eine Zertifizierung nach der anderen zu machen, um möglichst viel gestalten zu können.

Wie haben dir die COOK and CODE Workshops vor deinem IT-Studium geholfen?

Dafür muss ich etwas ausholen, ich habe euch gefunden als ich noch im Vertrieb gearbeitet habe und die Überlegung für einen Master im Raum stand. Da ich wenig Vorwissen aber großes Interesse hatte, wollte ich prüfen was umfasst Thema Informatik/ Wirtschaftsinformatik denn alles umfasst und ob es mich überhaupt anspricht. Insgesamt habe ich elf Workshops belegt, bspw. iOS App development, Einführung Chatbots, All you can JAVA, Data-Science Einführung. Programmiersprachen Roundhousekick oder mein Favorit: das JavaScript Trinkspiel. Die Workshops haben mir gezeigt wie vielfältig Programmieren/ Informatik sein können und haben definitiv dazu beigetragen den Schritt in die Technik zu wagen. Ich kann für mich sagen, mir haben sie sehr geholfen mit einem geringen Zeitaufwand viel Input zu bekommen und abzuschätzen ob ich weiter in die Tiefe gehen möchte.

Wenn es unser Club Angebot auch schon 2017 gegeben hätte, hättest du dich damals auch dafür angemeldet?

Definitiv, es hätte mir sicher geholfen gerade im Programmieren etwas mehr Engagement zu entwickeln und auch mit Leuten verbunden, die diese Interessen haben.

Wem würdest du unser Angebot empfehlen?

Ich würde eure Workshops jedem empfehlen der entweder im Job etwas technischer werden möchte/ muss und sich antasten will oder privat einfach mal eine Trinkspiel-App bauen möchte (sie war sehr beliebt). Natürlich würde ich es auch Familien empfehlen, die ihre Kinder an die Informatik führen wollen, ich finde es sehr wichtig das Kinder früh mit der Thematik Programmieren und was dahintersteckt in Berührung kommen. Leider ist das im Unterricht noch nicht so angekommen und ihr seid mit eurem Angebot der perfekte Partner.

Danke für das Gespräch!